Trauergruppen

Zeit und Raum für Ihre Trauer

Wenn ein Mensch gestorben ist, ist für die Angehörigen nichts mehr wie zuvor. Ihr Leben ist komplett verändert. Oft wird den Trauernden das erst nach einiger Zeit bewusst. Formalitäten und Organisatorisches sind erledigt und im sozialen Umfeld  ist der Alltag wieder zurückgekehrt.  Die Trauer kann gerade nach vielen Monaten besonders schmerzhaft sein.

Sich in dieser Situation mit Menschen auszutauschen, die ähnliches erlebt haben, kann eine große Entlastung sein.

Mit professioneller Begleitung wird über die Trauer, Sorgen und Unsicherheiten gesprochen und gemeinsam nach neuen Wegen und Perspektiven gesucht.

Die Teilnehmer der Trauergruppen unterstützen sich dabei gegenseitig und nicht selten entstehen sogar neue Freundschaften.

»Schön war für mich, dass nicht nur geweint, sondern auch oft gelacht wurde.«
Magdalena J.
»Ich ging nach jedem Abend ein Stück gestärkt nach Hause.«
Hanni P.

Gemeinsam durch die Trauer

Im Trauerkolleg Frankenheim beginnen die geschlossenen Gruppen immer im Herbst. Gerade in der dunklen Jahreszeit mit den Trauergedenktagen und Feiertagen zu Weihnachten und dem Jahreswechsel empfinden Trauernde die Gruppe als besonders wohltuend.

Bei den vorab stattfindenden Informationsveranstaltungen werden die Themen und Inhalte der Gruppenabende vorgestellt und Fragen beantwortet. Die Anmeldung zu der Trauergruppe ist erst nach dem Besuch des Informationsabends möglich.

In der  Trauergruppe trifft sich immer derselbe Kreis von ca. 10 bis 15 Personen, darum spricht man von einer mit geschlossenen Trauergruppe.

Die neun bis zehn Abendtermine finden in wöchentlichem und 14tägigem Rhythmus in unserer Zentrale in Düsseldorf-Derendorf statt. 

Kosten

Die Teilnahme an der Trauergruppe ist für die Kunden des Bestattungshauses Frankenheim kostenfrei, Nicht-Kunden berechnen wir für die Teilnahme an allen Gruppenabenden 267,75 Euro (inkl. MwSt.).

Corona Hinweis

Aufgrund der Pandemie gilt die 2G-Regel und wir können nur Anmeldungen von Personen berücksichtigen, die zweifach geimpft oder genesen sind (Bescheinigung nicht älter als 3 Monate).

Außerdem müssen wir voraussetzen, dass Sie über einen Computer oder Laptop verfügen, um ggf. auch online an den Gruppenabenden teilnehmen zu können, falls persönliche Treffen nicht mehr möglich sein sollten.

Trauerexperten

Unsere erfahrenen und qualifizierten Trauerbegleiter sind gern für Sie da!